Schmierstoff-Aufbereitung
kompetent durchdacht
Noch immer sind die meisten Wartungseinheiten Unikate, die unter gleichbleibenden Bedingungen bei langfristiger Fertigung mehr oder weniger zuverlässig ihren Dienst verrichten. Die Herausforderung, produktionstechnisch schneller auf Marktanforderungen reagieren zu können sowie die Rüstkosten und den Engineering-Aufwand zu reduzieren, bedürfen jedoch einer anderen Herangehensweise bei der Anlagengestaltung. Dieser werden wir mit der Walther Modular-Serie gerecht.
Mit der Walther Modular-Serie bieten wir Ihnen ein flexibles System, welches es ermöglicht, Wartungseinheiten für die Schmierstoffaufbereitung variabel zusammenzustellen. Solch ein System ist sinnvoll, weil sich die Produktlinien, Fertigungsabläufe und Materialvoraussetzungen immer schneller verändern und die stetige Anpassung herkömmlicher integraler Wartungsanlagen in der Regel viel Zeit und Geld verschlingt. Moderne Wartungseinheiten, die mit der Walther Modular-Serie realisiert werden, hingegen sind von vornherein variabel im Aufbau, flexibel in der Anwendung, umfassend integrierbar und können wesentlich schneller und kosteneffizienter eingesetzt werden.

Der Lösungsansatz der Walther Modular-Serie beruht auf einem Systembaukasten, bei dem verschiedene kompatible Komponenten wie Bausteine zusammengesetzt werden. Diese Komponenten können ganz nach Bedarf angebracht, entfernt, gewechselt oder anders gruppiert werden, um das Modulsystem an neue Bedingungen anzupassen.

Die Hauptvorteile dieses Konzeptes lassen sich im Wesentlichen so zusammenfassen:
Sie investieren in eine wettbewerbsfähige Anlage, die sich bedarfsgerecht schnell um- und ausbauen lässt und profitieren vom erprobten Zusammenspiel verschiedener, leistungsstarker Komponenten, die in ihrer Gesamtheit die Anlagenverfügbarkeit und damit Ihre Produktion stärken. Auf diese Weise reduzieren Sie den monetären Aufwand für die Entwicklung auf ein Minimum und verkürzen durch die gewonnene Zeit die Inbetriebnahme und Markteinführungszeit für ein Produkt wesentlich.
Back to Top